Bernd Kebelmann und Musiker
Szenische Lesungen und Lesungen mit Life-Musik, chronologische Tabelle

Alle Programme und Texte, soweit nicht anders vermerkt, stammen vom Autor selbst.

Datum

Programm, Inhalt

Musiker, Instrument

Ort, Veranstalter

Weitere Mitwirkende, Bemerkungen

Februar 1991

Hiddensee I. - Insel wo Träume ankern, Prosalesung mit vertonten Gedichten

Gerhard Blum, Datteln, Klavier, Heinz Gregel, Oer-Erkenschwiek, Tenor

Datteln, VHS, Herr Bawulski

Vertonungen: Gerhard Blum

21.3.1991

Lyrik, Jazz und Landschaft, Gedichte und Jazzmusik

Ernst Dittke, Saxophon; Holger Schwark, Keyboard (beide Recklinghausen)

Stadthalle Datteln, VHS, Herr Bawulski

Jazz-Standards und Improvisationen der Musiker

Juni 1991

Pfingstgeister, Langgedicht auf das Kirchenlied „Veni creator Spiritus“, deutsch von Martin Luther

Gerhard Blum, Datteln, Orgel

Ev. Kirche Essen-Crey, Kirchentag Ruhrgebiet 1991

Der Text entstand im Rahmen des Lyrikwettbewerbs „Lyrische Anschläge“; Orgel-Improvisationen: G. Blum

Juni 1991

Nachtgebet, Gedichtlesung

Gerhard Blum, Datteln, Orgel

Ev. Kirche Essen-Crey, Kirchentag Ruhrgebiet 1991

Nachtprogramm im Rahmen des Kirchentages

September 1991

Lyrik und Kollage, Gedichtlesung

René Aguiga, Datteln, Klavier

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Gisela Koch

Lesung im Studio der Bibliothek

13.10.1991

Pfingstgeister, Langgedicht auf das Kirchenlied „Veni creator Spiritus“, deutsch von Martin Luther

Gerhard Blum, Datteln, Orgel

Lesung in der Dattelner Luther-Kirche

Text zum Kirchentagsprogramm „Lyrische Anschläge“; Orgel-Improvisationen: Gerhard Blum

15.10.1991

„Das Wort Mensch“, ein Johannes-Bobrowski-Abend

Gerhard Blum, Datteln, Klavier

Datteln, Hermann-Grochtmann-Museum, VHS, Frau Schlosser

Vorstellung des in Westfalen damals wenig bekannten Dichters „des europäischen Ostens“ mit seiner Lyrik und Prosa

19.1.1992

„Das Blattwerk ist getan“, Liedernachmittag, 12 Lieder: Schlüssellied (T), Fliegendes Lied (S), Lied für dich (T), Kindersonate (S), Mailied (S), Himmelfahrtslied (T), Erntelied (T), Abendlied (S), Stilles Lied (T), Oktoberlied (S), Herbstsonettchen (T), Jahresendlied (S).

Gerhard Blum, Klavier, Arrangement; Martina Erzner, Sopran; Stefan Kulik, Tenor

Datteln, Foyer der Stadthalle, Herr Bawulski

Vertonungen: Gerhard Blum

20.2.1992

Hiddensee II. – Auf den Spuren der Geschichte, Prosalesung mit Fotografie und Musik

Simone Hirsch, Datteln, Querflöte

Datteln, Hermann-Grochtmann-Museum, Frau Schlosser

Fotografien von Thomas Strenge, Dortmund

9.3.1992

Hiddensee II. – Auf den Spuren der Geschichte, Prosalesung mit Fotografie und Musik

Simone Hirsch, Datteln, Querflöte

Schwerte, VHS

Fotografien von Thomas Strenge, Dortmund

30.1.1993

Die neuen Bremer Stadtmusikanten, Singspiel

Gerhard Blum, Datteln, Klavier, Wolfgang Blum, Datteln, Trompete; der Chor der Luther-Kirche  Datteln, Gesangssolisten

Oer-Erkenschwiek, Altenzentrum

Vertonung: Gerhard Blum; Aufführung des kompletten Singspiels

16.3.1993

Die neuen Bremer Stadtmusikanten, Singspiel

Gerhard Blum, Datteln, Klavier, Wolfgang Blum, Datteln, Trompete; der Chor der Luther-Kirche  Datteln, Gesangssolisten

Waltrop, Stadthalle

Vertonung: Gerhard Blum; Aufführung des kompletten Singspiels

24.3.1993

„Von Menschen, Musikern und Maschinen – ein Arthur –Honegger-Abend

Gerhard Blum, Datteln, Klavier, Herr Korting, Dortmund, Cello

Datteln, Hermann-Grochtmann-Museum, Frau Schlosser

Moderation und Lesung: Bernd Kebelmann, Maulwurf-Prosa von Günter Eich

23.4.1993

Die neuen Bremer Stadtmusikanten, Singspiel

Gerhard Blum, Datteln, Klavier, Wolfgang Blum, Datteln, Trompete; der Chor der Luther-Kirche  Datteln, Gesangssolisten

Otto-Schiller-Schule

Vertonung: Gerhard Blum; Aufführung des kompletten Singspiels

29.8.1993

Die neuen Bremer Stadtmusikanten, Singspiel

Gerhard Blum, Datteln, Klavier, Wolfgang Blum, Datteln, Trompete; der Chor der Luther-Kirche  Datteln, Gesangssolisten

Datteln, Ev. Gemeindezentrum, Lutherhaus

Einweihung des Zentrums, Aufführung des kompletten Singspiels

September 1993

Gedichte und Flötenmusik

Simone Hirsch, Datteln, Querflöte

Dortmund, IBA-Präsentation

Lesung zur Präsentation der Stadt Waltrop

2.12.1993

„Menschliche Landschaften“, Lyriklesung

Gerhard Blum, Datteln, Klavier

Dortmund, VHS, Fritz Henseler Haus, Ulrike Rüthing-Vollmer

Lesung aus dem 1. Gedichtband mit Improvisationen von G. Blum

20.1.1994

Viadrina - ein Günter eich Spezial; Ausstellungseröffnung mit Gemälden von Matthias Steier, Eisenhüttenstadt

„Saxtrotett“ Marl (3 Saxophone, 1 Trompete)

Datteln, Hermann-Grochtmann-Museum, Frau Schlosser

Lesung und Performance mit Günter Eichs „Gesammelten Maulwürfen“ zur Ausstellungseröffnung

28.1.1994

„menschliche Landschaften“, Gedichte + Musik

Matthias Goldstein, Berlin, Violine

Stadtbibliothek Berlin, Verleger Wilfried M. Bonsack

Vorstellung des Gedichtbandes „menschliche Landschaften, Berlin 1994“

4.2.1994

„Menschliche Landschaften, Lyrik-Dunkellesung

Helmut Scholz, Frankfurt/Main, London, Violine

Berlin-Friedrichshain, Literaturcafé Wolkenbügel, Herrmann‑Blänkle‑Str., Ingeborg Quaas

Diese Lesung war m.E. die erste Berliner Dunkellesung!

20.6.1994

„Menschliche Landschaften“, Lyriklesung mit Musik

René Aguiga, Datteln, Klavier

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Gisela Koch

Buchvorstellung im Studio

9.10.1994

Lyrikbrühstück mit Gitarre

Herr Licht, Recklinghausen, Gitarre

Drübbelken Recklinghausen, Gert Witte

Zu einer Ausstellungeröffnung

Oktober 1994

Der Stechlin – Lyrikvertonung Für Sopran, Klavier und Cello

Drei niederländische Musiker

Stadt Waltrop, Rathaussaal

Komponist: Burkhart Söll; Premierenvortrag des vertonten Gedichts, weitere Aufführungen in Benzheim und Leiden/NL

2.12.1994

Jazz – Vorstellung des Künstlerbuches

Norbert Klein, Duisburg, spanische Gitarre

Mönchengladbach, „Offenes Wohnzimmer“, Hiltrud Neumann

Buchvorstelldung in Anwesenheit des Grafikers Ingo Duderstedt, Leipzig

4.11.1995

"Lesen und Hören im Dunkeln"; Gedichte von Ernst Herbeck und Bernd Kebelmann

Sonny Thet, Berlin, Cello; Musikerin der Sonnenuhr Berlin, Flöte

Berlin Prenzlauer Berg, Sonnenuhr e.V., Regisseur Klaus Erforth

Mitwirkung der Schauspielerin Angela Winkler; fünfjähriges Bestehen des Behindertenprojektes; Tonaufnahme Franz Kozerski

3.4.1996

Requiem für Gran Partita, nach dem gleichnamigen Buch,  (heute: Mozart-Serenade – ein ostdeutsches Requiem)

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin Prenzlauer Berg, Theater unterm Dach, Literaturcafé Wolkenbügel, Ingeborg Quaas

Mitwirkung, Sounds und Tonaufnahme
Franz Kozerski

27.4.1996

Lyrik als Licht im dunkeln; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Musiker aus Salem, Zither

Synergon-Zentrum Salem/Bodensee

Lesung vor den Patienten

5.6.1996

Lyrik als Licht im dunkeln; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

(Musik von Kassette)

Bad Doberan, Ehm Welk Haus, Frau Wolf

Vermittlung Dörte Michaelis, Keramikerin

15.+16.6.1996

Lyrik als Licht im dunkeln; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Timo Verbole, Ingolstadt, Saxophon

Ingolstadt, Festival der Lebensfreude

2 Dunkellesungen im Arsenal

9.10.1996

Stand-Mann, drei deutsche Parodien: Sandkasten, Der Dirigent,  Unsterblicher Redner

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin Prenzlauer Berg, Theater unterm Dach, Literaturcafé Wolkenbügel, Ingeborg Quaas

Mitwirkung Anke Gerber, Ausdruckstanz;
Tonaufnahme Franz Kozerski

15.11.1996

Lyrik als Licht im dunkeln; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

(Musik von Kassette)

Köln-Deutz, Agentur LitKom, Frau Falk

In der Objektausstellung von Ilona Kiss, Budapest

18.+19.7.1997

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Timo Verbole, Ingolstadt, Saxophon

Freiburg/Breisgau, Städtisches Theater, Theatercafé, Arbeitsgemeinschaft Alternative Kultur

Zwei Dunkellesungen ohne O-Ton

28.8.1997

Requiem für Gran Partita, nach dem gleichnamigen Buch,  (heute: Mozart-Serenade – ein ostdeutsches Requiem)

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin-Steglitz, Schwarz'sche Villa, Kulturamt, Frau Weißler

Veranstaltung im Musikzimmer; Mitwirkung, Sounds und Tonaufnahme Franz Kozerski

14.9.1997

Wasser – lebendiges Element, Performance für Text, Fotografie und Musik

Saxtrotett Marl(Trompete, 3 Saxophone):
Tina Köhn‑Reimann,
Claudius Reimann, Bernd Westhoff,
Dominique Bokor

Industriemuseum Baumwollspinnerei Engelskirchen, Dr. Schleper

Mitwirkung Thomas Strenge, Dortmund, Fotografie

15.12.1997

Requiem für Gran Partita, nach dem gleichnamigen Buch,  (heute: Mozart-Serenade – ein ostdeutsches Requiem)

Sonny Thet, Berlin, Cello

Stadttheater Dortmund, Studiobühne, Martin Apelt

Mitwirkung Matthias Kebelmann

3.3.1998

Wasser – lebendiges Element, Performance für Text, Fotografie und Musik

Saxtrotett Marl(Trompete, 3 Saxophone):
Tina Köhn‑Reimann,
Claudius Reimann, Bernd Westhoff,
Dominique Bokor

Industriemuseum Altes Schiffshebewerk Henrichenburg, Herbert Niewert

Mitwirkung Thomas Strenge, Dortmund, Fotografie

6.7.1998

Turbosound und Textlandschaften – Text-Bild-Musik-Performance um die Geschichte der Dampfkraft

Saxtrotett Marl(Trompete, 3 Saxophone):
Tina Köhn‑Reimann,
Claudius Reimann, Bernd Westhoff,
Dominique Bokor

Industriemuseum Baumwollspinnerei Engelskirchen, Dr. Schleper

Mitwirkung Thomas Strenge, Dortmund, Fotografie

5.2.1999

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin-Treptow, Soziokulturelles Zentrum Ratz-Fatz, Hildur Bernitz

Mitwirkung, Licht, Sounds und Tonaufnahme Franz Kozerski

4.+5.3.1999

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Dresden, Societaets-Theater, Direktorin Brit Magdon

Zwei Lesungen im Studiotheater

15.7.1999

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Weimar, Kulturzentrum "Mon Ami”, Festival der Lebenshilfe Hessen/Thüringen

Im Kino des Kulturzentrums

12.5.2000

Der Traum vom Labyrinth zu Babel – ein J.L.Borges Abend

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin-Steglitz, Schwarz'sche Villa, Kulturamt, Frau Weißler

Veranstaltung im Kammertheater; Mitwirkung Eva Hartmann (spanische Stimme), Matthias Kebelmann (Sounds); Tonaufnahme Franz Kozerski

18.5.2000

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Dresden, Societaets-Theater, Direktorin Brit Magdon

Einladung zum Festival der Lebenshilfe, Frau Heilmann

25.5.2000

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Reutlingen, Spitalhof, Festival am Rande, Frau Henes

Podiumsdiskussion zum Thema Kunst und Behinderung

28.5.2000

"Lesen und Hören im Dunkeln"; Texte von Ernst Herbeck und Bernd Kebelmann

Sonny Thet, Berlin, Cello; Musikerin der Sonnenuhr Berlin, Flöte

Berlin Prenzlauer Berg, Sonnenuhr e.V., Regisseur Klaus Erforth

Mitwirkung von Angela Winkler;
zehnjähriges  Bestehen des Behindertenprojektes

13.6.2000

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Aktion Mensch, Bonn, Geschäftsleitung

Halbstündiges Kurzprogramm zur Einweihung des neuen Bürohauses

20.9.2000

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Schwerin, Kulturamt, Frau Wilf

Veranstaltung im Speicher

15.10.2000

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Stadt Ortenberg (Hessen), Kulturverein

Lesung zur "Woche des Weißen Stocks”, vermittelt durch Karlhans Frank

1.11.2000

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Rostock, Literaturhaus Kuhtor, Frau Handke

 

20.5.2001

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Dresden, Hygiene-Museum, Herr Vogel

Zwei Kurzlesungen zum Museumsfest

3.+4.6.2001

Moderation und Lesung im Dunkelzelt

Jazzmusiker aus aller Welt

New Jazz Festival Moers, Burghart Hennen

Einladung des DPWV, Kreis Wesel, Hartmut Hohmann

13.+14.9.2001

Stummfilm für einen Freund – eine Tragikomödie; szenische Lesung nach dem gleichnamigen Buch

Sonny Thet, Berlin, Cello

Dresden, Societaets-Theater, Direktorin Brit Magdon

Lesung im Studio; Mitwirkung, Sounds, Video  und Tonaufnahme Franz Kozerski; zwei Vorstellungen in bedrückender Atmosphäre, unmittelbar nach den New Yorker Attentaten

30.11.2001

Blindflug und blauer Mond – zwei Künstlerbiografien, die Geschichte der Gruppe Bayon; zum Teil unveröffentlichte Texte

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin-Steglitz, Schwarz'sche Villa, Kulturamt, Frau Weißler

Veranstaltung im Kammertheater

2.12.2001

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

München, Gasteig, Stadt München, Frau Michel

Einladung zum Festival behinderter Künstler

19.+20.5.2002

Moderation und Lesung im Dunkelzelt

Jazzmusiker aus aller Welt

New Jazz Festival Moers, Burghart Hennen

Einladung des DPWV, Kreis Wesel, Hartmut Hohmann

30.5.2002

Zweites Dunkelleseprogramm:
Blindwalk – Blindgänger; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Frank Gratkowski, Köln, Saxophon
Dieter Manderscheid, Düsseldorf, Bass

Berlin, Martin Gropius Bau, Hygiene-Museum Dresden, Herr Vogel

Premierenlesung im Kinosaal zur Ausstellung "der (im)perfekte Mensch", Hygiene-Museum Dresden und Aktion Mensch e.V. Bonn

13.7.2002

Dunkellesung: Sprache als innere Landschaft; nach Texten aus zwei Gedichtbänden

Sonny Thet, Berlin, Cello

Calw/Schwarzwald, Hermann Hesse Festival

Sonderprogramm zum Festival mit einigen Hesse-Gedichten; Vermittlung Prof. Uli Rothfuss

8.+9.6.2003

Moderation und Lesung im Dunkelzelt

Jazzmusiker aus aller Welt

New Jazz Festival Moers, Burghart Hennen

Einladung des DPWV, Kreis Wesel, Hartmut Hohmann

6.4.2004

Drittes Dunkelleseprogramm: Wind, Sand und keine Sterne; nach unveröffentlichten Texten

Andreas Heuser, Dortmund, elektrische Violine

Bremen, Universum Science Center, Kinosaal, Frau Rossi

Premiere der dritten Dunkellesung

30.+31.5.2004

Lesung im Dunkelzelt

Frank Gratkowski, Köln, Saxophon
Dieter Manderscheid, Düsseldorf, Bass

New Jazz Festival Moers, Burghart Hennen

Einladung des DPWV, Kreis Wesel, Hartmut Hohmann

23.10.2004

Dunkellesung: Wind, Sand und keine Sterne; nach unveröffentlichten Texten

Andreas Heuser, Dortmund, elektrische Violine

Berlin-Steglitz, Schwarz'sche Villa, Kulturamt, Frau Weißler

 

2.+3.11.2005

Dunkellesung: Wind, Sand und keine Sterne; nach unveröffentlichten Texten

Andreas Heuser, Dortmund, elektrische Violine

2. November: Hamburg, Blindenstiftung, Agentur Hötger
3. November: Vlotho, Stadtbibliothek, Heidrun Stemmer

Hamburg: zum 175. Bestehen der Blindenstiftung

31.03.2006

Mozart-Serenade – ein ostdeutsches Requiem; nach dem Buch „Requiem für Gran Partita“

Sonny Thet, Berlin, Cello

Berlin-Steglitz, Schwarz'sche Villa, Kulturamt, Frau Weißler

Neufassung des Programms mit Hörspieleinleitung

23.02.07 – 25.02.07

Drei Theaterabende mit drei Programmen: 1. Dunkellesung „Blindgänger“, 2. Borges-Abend „Der Traum vom Labyrinth zu Babel“, 3. Dunkellesung „Wind, Sand und keine Sterne“.

Musiker: 1. Frank Gratkowski, Saxophon, Köln; 2. Andreas Heuser, Gitarre, Dortmund, Kazim Calisgan, Saz, Essen; 3. Andreas Heuser, E-Violine, Dortmund.

Essen, Katakomben-Theater im Girardezhaus.

Erstes Gastspiel mit drei aufeinanderfolgenden, thematisch verwandten Stücken

20.09.2007

„Auf dem Tastweg“, Buchlesung und Interviews mit zwei Malern zum Abschluß und zur Eröffnung ihre Bilderausstellung

Ausstellungsabschluß: Ölmalerei von Diether Münchgesang, Berlin; Ausstellungseröffnung:  Ralf Hasford – Fotografie, Objektkunst.

Kunst und Kultur in der „Luise“, Berlin-Dahlem.

Auftaktveranstaltung zu einer Lese- und Ausstellungsserie.

05.11.2007

„Auf dem Tastweg“, Buchpremiere, Gitarrenkonzert, Tastobjekte: Lesung aus dem dritten Gedichtband, Texte zum Kunst- und Literaturprojekt „Tastwege“: 1993 – 2006.

Musik: Andreas Heuser, Dortmund Gitarre.

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund. 

Buchpremiere mit Tastangeboten.

28.02.2008

„Der Traum vom Labyrinth zu Babel – Jorge Louis Borges als Lyriker und Weltliterat“, farbig-dunkle Bühnenperformance mit Musik und O-Ton

Musik: Andreas Heuser, Dortmund, Gitarre;
Kazim Calisgan, Essen, Saz.

Kulturfabrik Vlotho/Westfalen

Einstündiger Theaterabend mit live-Musik und spanischen Begleittexten, gelesen von Eva Hartmann, Berlin

13.04.2008

„Wind, Sand und keine Sterne“, Dunkellesung mit Musik.

Braunschweig, Jakobs-Kemenate

Musik: Andreas Heuser, Dortmund: E-Violine.

Programm zur Bilderausstellung von Hermann Buss in der St. Martinskirche.

01.07.2008

Warum schmeckt Rost nach Blut?, Tastwege-Lesung mit Musik

Hamburg, St. Jakobi

Musik: Andreas Heuser, dortmund, E-Violine

Programm zur internationalen Stahlskulpturenausstellung

11.06.2008 - 19.06.2008

Erste "Polnische Woche", Gründung der Lyrikergruppe "Quadart"

Gunilda Wörner, Cello

Plock/Polen, Chotomów bei Warschau

Piotr Szczepanski, Malgorzata Ploszewska, Ursula Teicher-Maier, Ania Rejmann-Szulc; zwei erste Lesungen von "Quadart"

12.03.2009 – 14.03.2009

Dunkellesungen mit Musik zum europaweiten Leseprojekt blinder Lyriker: Lyrikbrücken, 12 Lesungen in neun europäischen Sprachen

Gemeinschaftslesung von neun blinden Lyrikern zur Buchmesse Leipzig 2009

Musik: Sonny Thet, Cello; Norbert Klein, spanische Gitarre; Andreas Heuser, Gitarre und E-Violine

Präsentation des Lyrikbrücken-Lesebuchs nach 16 Jahren Projektarbeit

02.10.2009

„Inseln des schönen Scheins“, Mozart-Serenade (s. d.) und Texte zur friedlichen Revolution

Sonny Thet, Cello

Wittenberg, Cranach-Stiftung, Eva Löber

Erste Dunkellesung der Mozart-Serenade; Techniker: Michael Schulte

05.10.2009

„Sonny Thet – mein musikalisches Doppelleben in Kambodscha und Deutschland“

Sonny Thet, Troh saou und Cello

Merseburg, Foyer der Saalesparkasse, Eröffnung der „Inter-Lese 2009“ Sachsen Anhalt (Jürgen Jankofsky)

Vorpremiere zu dem im Dezember 2009 im Agenda-Verlag Münster erscheinenden Buch über Sonny Thet; Autor: Bernd Kebelmann

06.04.2010

„Sonny Thet – mein musikalisches Doppelleben in Kambodscha und Deutschland“

Sonny Thet, Troh saou und Cello

Halle/Saale, Kunstforum der Saalesparkasse

90-Minutenprogramm mit Buchpremiere

1. 28.10.2010
2. 29.10.2010

„Sonny Thet – mein musikalisches Doppelleben in Kambodscha und Deutschland“

Sonny Thet, Troh saou und Cello

1. Literaturcafé Bernecker, Großkorbetha-Weißenfels; 2. Wittenbergb, Malsaal der Cranach-_Stiftung

Sie oben

09.06.2011

Mozart-Serenade, ein Ostdeutsches Requiem

Sonny Thet, Cello

Lichtburgforum, Berlin-Gesundbrunnen

Einleitungsteil von CD

10.11.2011

Mozart-Serenade, ein Ostdeutsches Requiem

Sonny Thet, Cello

Lichtburgforum, Berlin-Gesundbrunnen

Einleitungsteil von CD

21.11. - 26.11.2011

Zweite "Polnische Woche" mit "Menschliche Landschaften"

Orff-sche Instrumente

Zweite Lesereise mit "Quadart" durch Polen: gdanks, Gniew, Wloclawek, Plock.

Piotr Szczepanski, Magorzata Ploszewska, Barbara Zeitzinger, Anna Rejman–Szulc.

25.06.2012

"Blindgänger"

Andreas Heuser, E-Violine

Festival "Memminger Meile", Memmingen/Allgäu

Dunkellesung im Kinosaal

28.09.2012

"Blindgänger"

Andreas Heuser, E-Violine

Alter Schlachthof Stollberg/Sachsen

Eröffnung des Kulturzentrums

 

Letzte Aktuallisierung: 16.03.2016
Besucher: 615